Moderne in Harmonie mit der Geschichte

ikona scroll
Weingüter und Weingalerien Pollauer Weingalerie Venus

Pollauer Weingalerie Venus

Bezaubernde Räumlichkeiten zeichnen sie aus, die Weingalerie Venus, eine Schönheit der Pollauer Berge. Ihr historischer Keller birgt eine Kollektion von 60 repräsentativen Weinmustern der Pollauer Berge. Die Proben gingen durch die Hände einer Verkostungskommission, eigentlich durch ihren Mund. Sie sind nach einzelnen Rebsorten gegliedert und stammen aus 7 Pollauer Weingemeinden: Mikulov, Perná….. es ist wie bei einem önologischen Rundgang, der auf wenigen Metern absolviert werden kann. Dadurch wurde die Galerie zu einem idealen Ausgangspunkt für eine Wanderung durch die Pollauer Berge. 

Stellungnahme der Wertenden

Als glänzende Idee erwies sich das Frühstück nach Weinbauernart. Rührei mit einem hochwertigen Sekt zum Frühstück in einer der schönsten Weinbaugemeinden ist ein Soll für jeden Weinliebhaber.

Detail des Betriebs

ikona hodiny

Öffnungszeiten

Mon - Fre 10:00 – 22:00

ikona pin

Adresse

Česká 252 / 692 01 Pavlov

Tipps für Aktivitäten in der Umgebung

Eine reiche Gegend nicht nur für Feinschmecker, sondern auch für alle, die sich für Archäologie begeistern, die gerne wandern, bzw. radwandern, und die die Natur mögen. 

In Mikulov können eine Schlossbesichtigung und der Lehrpfad durch das Judenviertel absolviert werden. Eine perfekte Aussicht auf Mikulov erschließt die Begehung des Kreuzwegs auf den Heiligen Berg. Museumsliebhabern wird der Archäologische Park Pavlov empfohlen, der zugleich ein Schmankerl für Liebhaber moderner Architektur ist. Finden Sie Höhlen attraktiv? In Südmähren gibt es nicht nur den weiter entfernt gelegenen Mährischen Karst mit der Punkva-Höhle, sondern auch die hiesige Kammerhöhle auf dem Turold. Auch hier leben Fledermäuse!

Gourmet-Katalog

Reiseführer durch fabelhafte Restaurants, Bistros, Cafés, Weingüter, Vinotheken, Brauhäuser und Brauereien in Südmähren!

Gleich downloaden!
katalog ke stažení
Das Copyright Tourismuszentrale Südmähren

Das Projekt wurde nach dem Konzept von Gourmet Brno realisiert, dessen Autor TIC Brno ist.